AMFE arbeitet weltweit, um die Gesundheit zu fördern, die Welt zu schützen und den Betroffenen zu dienen. Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass eine Milliarde mehr Menschen eine universelle Krankenversicherung haben, eine Milliarde mehr Menschen vor gesundheitlichen Notfällen schützen und eine Milliarde mehr Menschen eine bessere Gesundheit bieten. Für eine universelle Krankenversicherung: Wir konzentrieren uns auf die primäre Gesundheitsversorgung, um den Zugang zu wesentlichen Qualitätsdienstleistungen zu verbessern. Wir arbeiten auf eine nachhaltige Finanzierung und einen finanziellen Schutz hin. Wir verbessern den Zugang zu wesentlichen Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten Verbesserung von Überwachung, Daten und Informationen. Für gesundheitliche Notfälle: Wir bereiten uns auf Notfälle vor, indem wir Risiken identifizieren, mindern und steuern, um Notfälle zu verhindern und die Entwicklung von Instrumenten zu unterstützen, die bei Ausbrüchen benötigt werden. Die Erkennung und Reaktion auf akute gesundheitliche Notfälle unterstützt die Bereitstellung grundlegender Gesundheitsdienste in fragilen Umgebungen. Für Gesundheit und Wohlbefinden: Wir befassen uns mit sozialen Determinanten und fördern sektorübergreifende Gesundheitsansätze, wobei die Gesundheit in allen gesunden Politiken und Umgebungen Vorrang hat. Mit unserer Arbeit befassen wir uns mit: lebenslanger Humankapitalprävention nicht übertragbarer Krankheiten Förderung des psychischen Klimawandels in kleinen sich entwickelnden Inselstaaten Beseitigung antimikrobieller Resistenzen und Beseitigung von hochwirksamen Infektionskrankheiten.

Wo wir arbeiten

Wir unterstützen die Mitgliedstaaten bei der Koordinierung der Bemühungen mehrerer Regierungs- und Partnersektoren – darunter Zwei- und Multilaterale, Fonds und Stiftungen, Organisationen der Zivilgesellschaft und des Privatsektors -, ihre Gesundheitsziele zu erreichen und ihre nationalen Politiken und Strategien zu unterstützen. von Gesundheit.

Struktur:

Mehr als 700 Ärzte aus allen europäischen Ländern sind im AMFE-Mitgliederregister mit Sitz in Hannover eingetragen. Zu den Mitarbeitern von AMFE gehören neben Ärzten, Fachleuten des öffentlichen Gesundheitswesens, Wissenschaftlern und Epidemiologen auch Personen, die für die Verwaltung von Verwaltungs-, Finanz- und Informationssystemen geschult sind, sowie Experten in den Bereichen Gesundheitsstatistik, Wirtschaft und Nothilfe. Laden Sie die unten stehende Unternehmensbroschüre herunter, um mehr über die globalen gesundheitlichen Vorteile, Regionen und historischen Sehenswürdigkeiten zu erfahren.

I-Botschafter guten Willens

Botschafter sind bekannte Persönlichkeiten aus den Bereichen Kunst, Literatur, Unterhaltung, Sport oder anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, die sich dazu verpflichten, zu den Bemühungen der WHO beizutragen, das Bewusstsein für wichtige Gesundheitsprobleme und -lösungen zu schärfen. Sie werden vom Generaldirektor für jeweils zwei Jahre ernannt und arbeiten eng mit der WHO zusammen, um auf ihre allgemeinen Prioritäten oder ein spezifisches Gesundheitsproblem aufmerksam zu machen, das sich auf das Leben und das Wohlbefinden der Menschen auswirkt.

Dr. Tankred Stoebe

Mitglied des International Board (IB) für Medizin ohne Grenzen (Médecins Sans Frontières-MSF), Direktor des MFS für Berlin und Umgebung

Arbeitsprogramm 2019-2020

Das Hauptaugenmerk von AMFE liegt auf der Förderung der Gesundheit, der Sicherheit der Welt und dem Dienst an allen Albanern in Europa. AMFE ist nach wichtigen strategischen Prioritäten strukturiert:

  • Gewährleistung eines gesunden Lebens und Wohlbefindens für alle Altersgruppen;
  • Erreichen einer universellen Krankenversicherung;
  • Bewältigung von Gesundheitsnotfällen und Förderung einer gesünderen Bevölkerung
  • Sie werden durch drei strategische Verschiebungen unterstützt:
  • Führungswachstum;
  • Förderung der Auswirkungen der öffentlichen Gesundheit in jedem Land; und,
  • Konzentration globaler öffentlicher Güter auf Einfluss.

AMFE setzt sich für die Gewährleistung der Gleichstellung der Geschlechter, der Gleichstellung und der auf Rechten basierenden Gesundheitsansätze ein, die die Beteiligung erhöhen, Kapazitäten aufbauen und Gemeinschaften stärken.